Putenbrust mit Kartoffeln und Auberginen im Ofen

Das ist mal ein anderes Rezept, Putenbrust wird so richtig saftig und lecker, alle die keine Auberginen mögen, können natürlich auch ein anderes Gemüse nehmen.

PS: Für mehr Geflügel Rezepte schaut doch mal auf meinem  Profil oder meinem You Tube Kanal vorbei.

 

  • Rezept für 6 Personen
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • Arbeitszeit: ca. 1 Stunde
  • Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten:

  • 700 g Putenbrust
  • 4-5 Kartoffeln
  • 1 Aubergine
  • 4-5 Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Blattpaprika
  • 200 ml Wasser

Außerdem zu dekorieren: 2 Peperoni 2 Tomaten

Zubereitung:

  • Putenbrust in kleine Stücke schneiden
  • Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden und in reichlich Öl frittieren.
  • Die Auberginen teilweise schälen, in dicke Scheiben schneiden und ca. 10 Minuten in Salzwasser legen und ein bisschen Zitrone darüber geben, so werden die Auberginen nicht braun und der bittere Geschmack geht raus.
  • Die Auberginen abtropfen, salzen und 3-4 EL Öl darüber geben, dann werden die bei 200 Grad im Ofen ca. 30 Minuten gebacken.
  • Das Fleisch mit ein bisschen Öl anbraten, die Zwiebeln, Peperoni und Knoblauch kleinschneiden und mit dem Fleisch anbraten.
  • Die Tomaten kleinschneiden und zum Fleisch geben, das ganze solange anbraten, bis die Tomaten weich werden, dann Paprikamark hinzufügen weiteranbraten.
  • Nachdem das ganze angebraten ist, mit Salz, Pfeffer und Blattpaprika abschmecken, ca. 200 ml kochendes Wasser hinzufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen und den Herd ausmachen.
  • Die Auberginen aus dem Ofen rausnehmen und das Fleisch darüber geben und die kartoffeln auch darüber geben.
  • Das Ganze mit Tomatenscheiben und Peperoni dekorieren und im Vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Viel Spass beim nachmachen.

Folgt mir auf Instagram: Meine Instagram Seite

Folgt mir auf Facebook: Meine Facebook Seite

Keine Kommentare to "Putenbrust mit Kartoffeln und Auberginen im Ofen"

    Hinterlasse ein Kommentar

    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht